Kurse & Veranstaltungen

Oct
11
Thu
Die Gesundheit der pflegenden Angehörigen @ Salle Nicolas Braun Hesperange
Oct 11 @ 18:30 – 19:00

ÖFFENTLICHER VORTRAG „DIE GESUNDHEIT DER PFLEGENDEN ANGEHÖRIGEN“ UND ANSCHLIESSENDE DISKUSSION – BARBARA BUCKI

Die Pflege eines geliebten Menschen stellt für die Angehörigen in der Regel eine enorme Herausforderung dar. Wenn die Pflegenden selbst bereits älter sind, ist es umso schwerer diese Last zu tragen. Die Rolle, in der sie sich wiederfinden, fordert ein hohes Maß an Geduld, Hingabe und Zeit. Die Absicherung der eigenen Bedürfnisse wird dabei oft hintenangestellt. In diesem Vortrag soll auf die Gesundheitsrisiken, denen sich pflegende Angehörige tagtäglich aussetzen, hingewiesen werden. Der Fokus liegt dabei auf der Notwendigkeit einer angemessenen Selbstfürsorge und Unterstützung durch das Umfeld und die Gesellschaft.

Barbara Bucki arbeitet als Diplom-Psychologin im Service d’Information et de Prévention der Ligue Luxembourgeoise d’Hygiène Mentale. Sie hat sich in ihrer Doktorarbeit mit der Gesundheit pflegender Angehörige auseinandergesetzt.

Konferenzsprache: Französisch

Musikalische Lesung @ Centre Civique Hesperange
Oct 11 @ 20:00 – 22:00

MUSIKALISCHE LESUNG „DER ALTE MANN UND DAS MEER“ – JOHANN VON BÜLOW UND BOULANGER TRIO

Zwei Tage, nachdem er aus einer Klinik, in der er wegen Depressionen behandelt worden war, entlassen wurde, erschoss sich der Pulitzer- und Literaturnobelpreisträger Ernest Hemingway am 27 Juli 1961. Seine Erzählung „Der Alte Mann und das Meer“ kann als ein Gleichnis für ein mühseliges Dasein verstanden werden, dessen Sinn nicht allein durch äußere Siege und Anerkennung bestätigt werden muss. So kämpft sich der alte Fischer tapfer durch sein hartes und von Entbehrungen gezeichnetes Leben. Johann von Bülow liest eine gekürzte Fassung dieses weltberühmten Erzählung, die vom dem Boulanger Trio musikalisch untermalt wird. Es ist das erste Mal, dass dieses Programm in dieser Konstellation aufgeführt wird.

Zusätzlich wird Bulow einen kurzen Ausschnitt aus dem vor kurzem erschienenen Buch „Licht und Schatten“ vortragen, das von der luxemburgischen Schriftstellerin Finny Cazzaro im stolzen Alter von 99 Jahren geschrieben wurde.

Johann von Bülow ist Theater- und Filmschauspieler, der unter anderem für seine Rolle in dem preisgekrönten Film „Das Fremde in mir“ (Thema post-partale Depression) bekannt ist.

Boulanger Trio sind Karla Haltenwanger (Klavier), Birgit Erz (Geige) und Ilona Kindt (Cello).  Das Trio wurde mehrfach international ausgezeichnet und gilt in der modernen Kammermusik als „unwiderstehlich“ (Die Welt).

Sprache: Deutsch

Dec
14
Fri
Autorenlesung: Grenzenlos emotional @ Cellule de Recherche
Dec 14 @ 19:30 – 20:30

Für Personen, die unter emotionaler Instabilität leiden und zu Beziehungsstress neigen, kann das anstehende Fest der Nächstenliebe eine anstrengende Zeit sein. Passend zur Weihnachtszeit lesen die Autoren in entspannter Atmosphäre aus ihrem neu erschienenen Ratgeber Grenzenlos emotional zum Thema Borderline und Emotionsregulation. Die Teilnehmer können sich auf eine spannende Reise in den psychologischen Backstage Bereich und die « ver-rückte » Welt der Emotionen freuen. Dabei erfahren sie, wie das menschliche Nervenkostüm entsteht, wie Gefühle unser Erleben und Verhalten beeinflussen und was passiert, wenn diese ausser « Rand und Band » geraten. Praktische Tipps zur gefühlstabiliserenden Seitenlage in Momenten emotionaler Anspannung sowie Hinweise zur gefühlvollen Kommunikation, lassen die Teilnehmer nachhaltig von der Veranstaltung profitieren und bereiten den Boden für eine besinnliche Festzeit.

Referenten: Buchautoren Dr. Martine Hoffmann & Dr. Gilles MichauxCover

Feb
16
Sat
Gesprächsgruppe TINNIFLEX @ RBS Center fir Altersfroen
Feb 16 @ 10:00 – 12:00

Willkommen in unserer Tinniflex Gruppe

Sie leiden unter Tinnitus, fühlen sich oft allein, von Ihrer Umgebung unverstanden und isoliert ?Angstgefühle, Wut und Traurigkeit machen Ihren Alltag deswegen manchmal unerträglich? Dann laden wir Sie ein, an unserer Tinnitus-Gesprächsgruppe teilzunehmen!

In unserer Gruppe können Sie:

  • Sich als Gleiche/r unter Gleichen fühlen, denn ähnliches Leid verbindet.
  • Sich offen und vertrauensvoll mit Mitbetroffenen austauschen.
  • Sich gegenseitig unterstützen.

Ziel unserer Gesprächsgruppe ist:

  • Selbsthilfe in Gemeinschaft zu fördern
  • Erfahrungsaustausch und gegenseitige Unterstützung anzuregen
  • Ein Gefühl der Sicherheit zu vermitteln, dass Sie nicht mit Ihrem Tinnitus allein sind
  • Ihnen in Gemeinschaft zu ermöglichen, neue Perspektiven für sich zu öffnen

Jede/r Tinnitus-Betroffene/r ist willkommen, unabhängig seines Alters.

Die Gruppe trifft sich immer Samstags von 10 – 12 Uhr an folgenden Terminen:

  • 30. März 2019
  • 11. Mai 2019 
  • 6. Juli 2019

 

Feb
28
Thu
Conférence “Hypnothérapie” @ Ciné UTOPIA LIMPTERSBERG
Feb 28 @ 19:00 – 21:00
Conférence "Hypnothérapie" @ Ciné UTOPIA LIMPTERSBERG

HYPNOTHÉRAPIE

OUTILS DE BASE, MÉTHODES ET APPLICATIONS POSSIBLES EN SOINS GÉRIATRIQUES.

Qu‘est-ce que l‘hypnose? Comment l’hypnose agit-elle? Quels sont les champs d’application? Et comment l‘hypnose peut-elle faciliter les soins inirmiers en gériatrie? Le professeur Walter Bongatz, chercheur et psychothérapeute spécialisé en hypnose médicale, abordera ces questions dans son exposé pratique. Après une introduction théorique, les paticipants auront l‘occasion de découvrir les e ets bénéiques de l‘hypnose directement par une démonstration. Car: Pour comprendre l’hypnose, il faut vivre l’expérience.

________________________________________________

Professeur Walter Bongatz est psychothérapeute et ancien président de la Société Allemande d‘Hypnose (DGH), de la Société
Européenne d‘Hypnose (ESH) et de la Société Internationale d‘Hypnose (ISH). Outre ses activités de recherche et de formation en
Allemagne, il enseigne l‘hypnose clinique aux médecins, psychologues et psychothérapeutes dans le monde entier.

Inscription requise

La conférence sera en langue allemande avec traduction simultanée en français

Konferenz “Hypnotherapie” @ Ciné UTOPIA LIMPTERSBERG
Feb 28 @ 19:00 – 21:00
Konferenz "Hypnotherapie" @ Ciné UTOPIA LIMPTERSBERG

Hypnotherapie

GRUNDLAGEN, ARBEITSWEISE UND EINSATZMÖGLICHKEITEN IN DER ALTENPFLEGE.

Referent Prof. Dr. Walter BONGARTZ

Was ist Hypnose? Wie wirkt sie? Wie wird sie praktisch durchgefüht? Was sind ihre Anwendungsgebiete? Und welche Funktionen kann die Hypnose in der Altenplege efüllen? Diesen und weiteren Fragen wird sich der Hypnoseforscher und -therapeut Prof. Dr. Walter Bongatz in seinem praxisnahen Votrag annehmen. Neben einer theoretischen Einführung in die Wirkweise der Hypnose werden die Teilnehmer die Gelegenheit haben, die wohltuende Wirkung von Hypnose im Rahmen einer Demonstration
unmitelbar selbst zu efahren. Denn: Um Hypnose richtig verstehen zu können, muss man sie erleben.

___________________________________________________

Prof. Walter Bongatz ist Psychotherapeut und ehemaliger Präsident der Deutschen Gesellschat für Hypnose (DGH), der European Sociey of Hypnosis (ESH) sowie der International Sociey of Hypnosis (ISH). Neben seiner Forschungs- und Ausbildungstätigkeit in Deutschland, leht er welweit klinische Hypnose für Äzte, Psychologen und Psychotherapeuten.

Anmeldung erforderlich.

Die Konferenzsprache ist Deutsch mit französischer Simultanübersetzung

Jun
19
Wed
Dieter Ferring Memorial Lecture @ University of Luxembourg, BLACK BOX
Jun 19 @ 10:00 – 11:30

LECTURE BY PROF. HANS-WERNER WAHL

“CAN WE ALL AGE SUCCESSFULLY? BEHAVIORAL, CARE-RELATED, AND CULTURAL REFLECTIONS”

FLYER: Lecture_by Prof. Hans-Werner Wahl_19-6-2019

Nov
22
Fri
(Un)endliche Lebenslust @ CELO Hesperange
Nov 22 – Nov 23 all-day
(Un)endliche Lebenslust @ CELO Hesperange

Save the date – Suizidprävention im Alter

22. November & 23. November 2019

Konferenz, Workshops, Filmvorführung und vieles mehr…!

Programm folgt in Kürze

Jun
30
Wed
Vortrag: Ein gelingendes Leben @ Celo - Hesperange
Jun 30 @ 19:00 – 21:00

Die Cellule de Recherche des RBS lädt ein zu ihrer Jahrestagung, die – anlässlich der besonderen Umstände – dieses Jahr ganz im Zeichen des guten Umgangs mit schwierigen Lebenssituationen steht.

Als Gastredner referiert Prof. Dr. Knud Eike Buchmann, Pädagoge, Psychologe und Psychotherapeut zum Thema „Ein gelingendes Leben – Möglichkeiten der Selbstgestaltung“.

Dabei werden die Bedeutung des Lebensrückblickes und die Auseinandersetzung mit der Vergangenheit ebenso diskutiert, wie die Bedeutsamkeit des „Hier und Jetzt“ zum Aufdecken, Entdecken, Aktivieren und (Weiter-)Entwickeln eigener Ressourcen. Auch reihen sich in den Kanon eines gelingendes Leben die Endlichkeitsthematik und der Umgang mit dem eigenen Sterben ein, welche in einem philosophischen Exkurs den Themenkreis abrunden. Der Vortrag soll zum Mit-, Nach- und Andersdenken anregen.

Jul
1
Thu
Workshop für ManagerInnen: Sich im Führungsgeschäft selbst auch Gutes tun @ RBS Center fir Altersfroen
Jul 1 @ 9:00 – 13:00

Mentale Stärken als wirksame Möglichkeiten

Sich im „Führungsgeschäft“ selbst auch Gutes tun

Es ist immer wieder erstaunlich, wie Menschen in zwischenmenschlich schwierigen Situationen hervorragende Leistung erbringen, ohne dabei an seelischer Potenz zu verlieren. Vieles läuft unbewusst ab; aber das ist auf Dauer nicht genug. Führungs- und Beeinflussungsprozesse können und sollen bewusst gehandhabt werden. Wirksame Führungspersönlichkeiten überzeugen mit Leistung, durch positive Einstellungen, soziale Kompetenz und kennen ihre eigenen Stärken.

Die Teilnehmer befassen sich intensiv mit der Führung der eigenen Person. Sie bringen mentale, psychologische und philosophische Faktoren in einen Gesamtzusammenhang. Damit legen sie eine Basis für ihre eigene Gesundheit und für hervorragende Leistungen. Durch Bewusstsein, Intuition, Denken und wertschätzendes Handeln sind die Teilnehmer in der Lage, zum richtigen Zeitpunkt wirksame Selbststeuerungsmaßnahmen zu ergreifen.

Zumindest in Ansätzen werden die wesentlichen Kriterien in Form von kurzen Impulsreferaten dargestellt und mit kleinen Übungen sowie der Erarbeitung von Alltagsbeispielen vertieft. Die Methode des Focusing wird ebenfalls gelehrt.

Folgende Themenbereiche sind vorgesehen:

-Einstellungen zu sich selbst, zu Menschen und Aufgaben

Benennung meiner Einstellungen und Regeln für positive Botschaften

Erstellung eines Konzeptes zur gegenwärtigen und zukünftigen Arbeit

-„Visualisierung“ von Zielen, Verfahren und (möglichen) Hindernissen

Mentale Selbstansprache zwischen „Bedrohung und Herausforderung“: das Formulieren negativer und positiver Botschaften und ihre Wirkung

Focusing:  „Ich im Erfolg“

-Konzentration auf das Jetzt

Achtsamkeit: Bedeutung und Un-Bedeutung von Gefühlen und Gedanken

Selbstgespräche: Klärung von Sollen, Wollen und Können (Vergangenes und Kommendes kann das „Jetzt“ verderben…)

Drei „ICH-s“ Effektivität-Effizienz und Ethik

-Körperbewusstsein und seelische Hygiene

„Stimmigkeit“ durch „Refraiming“ (Um-Bewertung)

Innere Balance durch die richtige Steuerung bzw. Gewichtung von Prozessen

Gelassenheit/ Entspannung und Kreativität

Kleine Anti-Stress-Übungen

Dialog der (augenblicklichen) Wichtigkeiten und Abklären der Dringlichkeit

Zeit-Hygiene